Sofortkredit ohne Einkommensnachweis – Arbeitslose & Hartz 4

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis kann unter verschiedensten Lebensbedingungen nachgefragt werden. Häufig haben Selbstständige in den ersten Jahren nach der Unternehmensgründung Probleme einen Einkommensnachweis zu erbringen. Sollten Sie als Selbstständiger auf diese Seite gefunden haben, finden Sie in unserem Inhalt „Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis“ weitere Informationen.

Für nicht Selbstständige ist der Einkommensnachweis häufig dann ein Problem, wenn kein regelmäßiges Einkommen vorliegt. Häufig werden in diesem Zusammenhang auch Kredite ohne Schufa von Menschen gesucht, die ohne feste Beschäftigung sind und teils von Hartz IV leben. Der so genannte Sofortkredit für Arbeitslose wird hier mit seinen Möglichkeiten und Gefahren betrachtet. Außerdem erfahren Sie: Gibt es ihn wirklich, den Kredit trotz Hartz IV?

Daher ist diese Infoseite in drei Abschnitte aufgebaut: Während im ersten Teil um die allgemeinen Risiken bei einem Kredit ohne Einkommensnachweis geht, werden im Folgenden die Voraussetzungen für einen Kredit trotz Hartz IV behandelt. Im letzten Abschnitt, Sofortkredit für Arbeitslose, geht es dann um die verbleibenden Möglichkeiten für einen Kredit ohne Einkommen.

Sofortkredit ohne Einkommensnachweis

Heutzutage ist es vergleichsweise einfach, einen Kredit zu bekommen. Wenn die Hausbank einen Kreditantrag ablehnen sollte, dann bleiben immer noch einige andere Alternativen, von welcher Stelle aus ein Darlehen zu erhalten ist, wie zum Beispiel von ausländischen Banken, über Kreditvermittler oder auch von Privatpersonen über so genannte Kreditportale.

So vorteilhaft es auf der einen Seite auch sein mag, dass man mitunter schnell ein Darlehen erhält, so nachteilig kann diese Situation auf der anderen Seite für nicht wenige Personen sein.

Besonders die Angebote mit der Bezeichnung „Sofortkredit ohne Einkommensnachweis“ haben häufiger mehr Nach- als Vorteile.

Ist ein Sofortkredit ohne Einkommensnachweis sinnvoll?

Wenn ein Sofortkredit ohne Einkommensnachweis vergeben wird, dann geht der Kreditgeber im Grunde schon fast davon aus, dass der Kreditsuchende über kein oder nur ein geringes Einkommen verfügt, denn sonst würde er diese Eigenschaft des Kredites, nämlich den Verzicht auf den Nachweis eines Einkommens, nicht so herausstellen. Sollte dies nicht der Fall sein, so kann unter Umständen der Weg über einen Sofortkredit ohne Schufa gewählt werden, allerdings nur bei reichlicher Überlegung.

Dabei ist ein vorhandenes Einkommen eigentlich die Grundvoraussetzung einer jeden Kreditaufnahme, denn von welchem Geld soll man später die Kreditraten zahlen, wenn nicht von Teilen des Einkommens? Insofern sollte man sich zunächst selbst fragen, ob es sinnvoll sein kann einen Kredit aufzunehmen, obwohl man anscheinend ein so geringes oder gar kein Einkommen hat, dass man auf diese Art von Darlehen zurück greifen muss. Denn sollte das eigene Einkommen ausreichend sein, dann würde man auch ohne Probleme einen „normalen“ Ratenkredit der Hausbank erhalten. Damit kommt man auch zu der Frage, warum manche Kreditgeber solche Sofortkredite ohne Einkommensnachweis anbieten.

Hohe Zinssätze und schlechte Konditionen

Der greifbare Nachteil der meisten Kredite ohne Einkommensnachweis sind für den Kreditnehmer die häufig deutlich schlechteren Konditionen im Vergleich zum „normalen“ Kredit, den man bei seiner Hausbank bekommen kann. Diese schlechteren Konditionen äußern sich vor allem in hohen Zinssätzen, die teilweise knapp unter der Wucher-Grenze anzusiedeln sind. Darüber hinaus ist es nicht selten so, dass im Bezug auf die Darlehenssumme eine viel zu kurze Laufzeit vereinbart werden muss, was eine eigentlich kaum tragbare Monatsrate zur Folge hat. Mitunter werden auch Sicherheiten vom Kreditsuchenden verlangt, wie etwa Bürgschaften oder Abtretung von Forderungen.

Fazit zum Sofortkredit ohne Einkommensnachweis

Generell kann von einem Sofortkredit ohne Einkommensnachweis aus den genannten Gründen nur abgeraten werden. Ist tatsächlich kein ausreichendes Einkommen vorhanden, verschlimmert man seine finanzielle Situation mit einem zusätzlichen Kredit nur noch, was sogar in einer Überschuldung und Privatinsolvenz enden kann.

Zudem sind die Konditionen dieser Kredite oftmals viel zu schlecht. Demgegenüber ist der schufafreie Kredit schon eine bessere Alternative, denn ein negativer Eintrag in der Schufa muss keinesfalls automatisch bedeuten, dass man finanzielle Probleme hat, und deshalb keinen Kredit zurück zahlen könnte. Bei fehlendem Einkommen ist das hingegen zu 99 % sehr wohl der Fall.

Sofortkredit trotz Hartz IV?

Sofortkredit trotz Hartz IV

Dass insbesondere für die Empfänger von Hartz IV (Arbeitslosengeld 2) der Bedarf nach größerer finanzieller Freiheit groß ist, ist verständlich.

In der Regel gibt es aber keine Option, als Hartz IV Empfänger einen Kredit auf dem freien Markt genehmigt zu bekommen. Das liegt unter anderem daran, dass ein Kreditnehmer als Grundvoraussetzung keine negative Schufaeintragung haben darf.

Auch muss ein Kreditnehmer über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, über welches er den Kredit abbezahlen kann.

Per Definition dient aber das Arbeitslosengeld 2 ausschließlich zur Abdeckung der Grundbedürfnisse.

Warum wird Werbung für Kredite trotz Hartz IV geschaltet?

Wer Hartz IV empfängt und schon Werbung für entsprechende Kredite gesehen hat, der sollte in jedem Fall darüber nachdenken, wo der Haken bei diesen Angeboten zu finden ist. In den meisten Fällen werden bei Krediten dieser Art sehr hohe Zinsen verlangt, so dass der Kredit in keinem Fall zu bezahlen ist. Meist führt der Kredit dazu, dass hohe Schulden entstehen, die ein Hartz IV Empfänger nicht mehr selbst bezahlen kann.

Auch bei einem Schweizer Kredit wird als Voraussetzung zur Vergabe festgelegt, dass ein geregeltes Einkommen bestehen muss, welches auch nachweisbar ist. Somit gibt es für Hartz IV Empfänger effektiv keine Möglichkeit, einen Kredit genehmigt zu bekommen.

Wer als Alternative einen so genannten Schweizer Kredit ins Visier nehmen möchte, wird auch hier schnell enttäuscht sein.

Fazit

Alle Optionen, die einen Kredit im Zusammenhang mit Hartz IV ermöglichen, haben in der Regel einen Haken, der zu suchen ist. Da ein Hartz IV Empfänger nicht genügend Geld zur Verfügung hat, um Raten bezahlen zu können, kann dieser auch keinen Kredit abbezahlen.

Von entsprechenden Angeboten sollte daher in jedem Fall Abstand gehalten werden.

Es ist effektiv besser, den Hartz IV Status auf die Dauer verlassen zu können und sich somit ein besseres finanzielles Umfeld zu schaffen.

Sofortkredit für Arbeitslose

Sofortkredit für Arbeitslose

Wer durch einen plötzlichen Verlust seines Arbeitsplatzes überrascht wird oder schon über einen längeren Zeitraum hinweg arbeitslos ist, sieht sich schnell finanziellen Problemen gegenüber.

Hierbei muss es nicht nur darum gehen, neue Anschaffungen und Investition finanziell nicht mehr bewältigen zu können – selbst die Aufrechterhaltung der alltäglichen Kosten kann zu einer großen Herausforderung werden.

Nicht selten denken Privathaushalte dann über eine Finanzierung nach. Aus reiner Not wird voreilig ein entsprechender Vertrag abgeschlossen, der jedoch nur in wenigen Fällen zu einer wirklichen, finanziellen Entlastung führt.

Konditionen der Sofortkredite für Arbeitslose kaum zu bewältigen

Grob lässt sich beim Sofortkrediten zwischen 2 Arten von Anbietern unterscheiden:

  • Konservative Kreditgeber, die bei der Gewähr des Kredit auf erkennbare Sicherheiten achten und
  • Finanzanbieter, die ihre Darlehen sogar ohne Überprüfung der Schufa oder eine erkennbare Bonität gewähren.

Während Arbeitslose bei erstgenannten Unternehmen kaum eine Chance auf einen seriösen Kredit erhalten, bieten letztgenannte meist Konditionen bei Tilgungszinsen und Laufzeiten, die nicht selten an Wucher grenzen.

Ein effektiver Jahreszins weit jenseits der 10-Prozent-Marke ist nicht unüblich und sorgen so Monat für Monat für eine Belastung in der Tilgungsphase, die gerade bei länger anhaltender Arbeitslosigkeit kaum zu bewältigen ist.

Eigenverantwortung bei einem Sofortkredit trotz Arbeitslosigkeit besonders groß

Natürlich kann es sich in einzelnen Fällen anbieten, trotz der herrschenden Arbeitslosigkeit einen Kredit ohne vorliegende Sicherheiten aufzunehmen. Wer beispielsweise eine neue Arbeitsstelle in Aussicht hat und lediglich Geld benötigt, um einige Monate über die Runden zu kommen, kann sich ernsthaft mit einer Kreditaufnahme beschäftigen. Auch Sofortkredite für Arbeitslose mit Bürgen sind eine Option. Hier haftet der Bürge für potentielle Zahlungsausfälle des Kreditnehmers. Gerade bei den intensiv beworbenen Angeboten ohne erkennbare Bonität ist die Eigenverantwortung des Schuldners jedoch besonders groß – eine Tatsache, die vielen Kreditnehmern nicht bewusst ist und die durch die Aufnahme eines Kredites meist noch tiefer in die Schuldenfalle führt.

Fazit

Normalerweise ist Arbeitslosen von einer Finanzierung abzuraten. Das anscheinend so leicht erhältliche Geld ist gerade bei fehlenden Sicherheit mit horrenden Konditionen verbunden, die gerade bei einer Langzeitarbeitslosigkeit und fehlenden Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt kaum zu bewältigen sind. In einzelnen Fällen lohnt sich dennoch dieKreditaufnahme für einen Arbeitslosen, beispielsweise bei guten Aussichten auf eine Wiederaufnahme der Arbeit oder zur Umschuldung. Wer aktuell schon Kredite abzubezahlen hat, kann so z.B. durch einen schufafreien Kredit seine finanzielle, monatliche Belastung etwas reduzieren.

Hat Ihnen unser Inhalt weiter geholfen? Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns, allen Nutzern weiterhin eine hohe Inhaltsqualität zu bieten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,36 von 5)
Loading...Loading...